top of page
Image by Tyler Franta

Homeoffice und virtueller Telefonclient

Key Facts
  • Einführen eines Softphones (virtueller Telefonclient) innerhalb der KfW

  • Homeoffice ermöglicht während der Corona-Zeit

  • Fristgerechte Umsetzung des Projekts inkl. Einführung aller Mitarbeitenden mit positivem Feedback

Die Herausforderung

Die KfW wurde durch die Corona Pandemie vor die Herausforderung gestellt, ihren Mitarbeitenden sehr kurzfristig das Arbeiten „von Zuhause“ zu ermöglichen. Zu Beginn der Pandemie, verfügte die Bank bereits über ein VoIP-Telefonanlage (Cisco) welche durch den Jabber Client (die Softphone-Anwendung) erweitert werden sollte. Somit waren die Bank-Mitarbeitenden auch remote erreichbar und konnten über die Telefonanlage telefonieren. Dieses Projekt war dringlich und sollte asap umgesetzt werden.

Angewandte Tools & Techniken
  • Cisco Telefonanlage

  • Cisco Jabber

  • Softphone

Unsere Lösung

Als Projektleiter, gehörte es zu meiner Aufgabe die Koordination zwischen den internen betroffenen Abteilungen sowie externen Providern zu übernehmen. Die Freigabe durch diverse Gremien war bei der Umsetzung die größte Hürde, da die Software der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) sowie der GDPR (general data protection regulation) entsprechen musste und auch den Vorgaben der BaFin (Bundesanstalt für Finanz-Dienstleistungs-Aufsicht) unterlag. Dazu wurden Präsentationen vorbereitet, Rücksprachen mit Verantwortlichen getroffen und alle Bedenken der Gremien beseitigt. Nach erfolgreicher Freigabe und erstem PoC (Proof of Concept), wurden Videos für alle Mitarbeitenden erstellt, sowie Einführungsmails vorbereitet und versendet. Nach dem Rollout gab es eine einmonatige Troubleshooting Phase, in der alle Beteiligten sich für eventuelle Fehlerbehebungen bereit hielten. Letztlich verlief die Umstellung problemlos und in-time.

Dein Erfolg ist unser Erfolg

Mit Abschluss des Projekts konnten alle KfW-Mitarbeitenden auch von zu Hause arbeiten. Durch die nun hinfällige Reisezeit und die verringerte Gefahr sich mit dem Corona-Virus anzustecken, wurde die Zufriedenheit der Mitarbeitenden gesteigert. Der Kunde war sehr zufrieden mit unserer Leistung, insbesondere da unsere, aus Erfahrung anderer Projekte stammende, Zeiteinschätzung während und vor der Projektlaufzeit realistisch war. Somit trafen unsere Ergebnisse auf realistische Erwartungen der Auftraggebenden, die mit der Projektumsetzung mehr als zufrieden waren. Die KfW ist bis heute einer unserer langjährigen Kunden.

Sascha Wolf.jpg

„Es hat sich erneut bestätigt, dass es sich lohnt 20% mehr in die Planung zu investieren, um ein Projekt reibungslos umsetzen zu können.“

Sascha Wolf, Gründer & CEO perinco GmbH ​

Kontaktiere uns für deine individuelle Lösung.

Das könnte dich auch interessieren...

iconmonstr-task-list-square-lined-240.png

Tauche ein in die Welt der Business Consultants.

Wie hat Corona das Arbeiten verändert? 

bottom of page